«Humor und Lachen im Umgang mit kranken Menschen»

Lachen und Humor können Wege öffnen.

«Humor und Lachen im Umgang mit kranken Menschen»

13. September 2021 1
WB_HumorLachen-1200x675.jpg

Wer krümmt sich zuerst vor lauter Lachen? Kursbesucherinnen der Hospizgruppe im Humor+Lach-Seminar.

Lachen und Humor können Wege öffnen.

Tagesseminar mit der Referentin Cornelia Schinzilarz. Sie ist Humorexpertin, Supervisorin Kick, Institut für Coaching und Kommunikation in Zürich. Zwei Kursteilnehmerinnen berichten

Humor und Lachen wirken erfrischend, entspannend und anregend. Sie erleichtern den Kontakt und fördern ein Klima der Offenheit. Lachen und Humor können Wege öffnen, um herausfordernde Situationen zu gestalten. Dies haben unsere Begleitenden am Weiterbildungstag am eigenen Leib erfahren.

Im Kurs lernten die Begleitenden überraschende Methoden kennen, die zu einer Veränderung der eigenen und der gemeinsamen Perspektive führen. Das vermittelte Grundwissen zum Thema Humor und Lachen kann sowohl im eigenen Alltag als auch im Einsatz als ehrenamtliche Hospizbegleitende sehr gut angewendet werden. Humor als mögliches Zusatzangebot, wenn Schwere und Traurigkeit überhandnehmen. Lachen – Lächeln – Anlächeln kann eine Situation verändern. Ausprobieren lohnt sich. (Andrea Schena)

Humor am Sterbebett

Um es gleich vorweg zu nehmen, so ein Tag mit der Kursleiterin Cornelia Schinzilarz kann Muskelkater in den Wangen oder im Bauch oder in beidem mit sich bringen. Es wird viel gelacht und noch mehr gelächelt, darauf achtete die Kursleiterin während des ganzen Tages. Dass Lachen gesund ist und uns gut tut, ist inzwischen breit belegt. Wie stark schon ein Lächeln unsere Gefühle, unsere Körperhaltung, ja selbst unsere Stimme beeinflusst, das durften wir während des lebendigen Kurses am eigenen Leib erfahren. Und natürlich wurde auch reflektiert, wie Humor am Bett eines sterbenden Menschen oder im Austausch mit den Angehörigen Platz haben kann. 

Ein wunderbarer, kurzweiliger Tag mit Teilnehmenden, die auch am Abend noch frisch waren und deren Augen strahlten. (Rosmarie Mischler)


One Kommentar

  • Elisabeth Warzinek

    21. September 2021 at 7:29

    Es freut mich, dass der Kurs bei unseren Begleitenden gut angekommen ist und sie so herzhaft lachen durften. Hoffentlich hat es allen gut getan.

    Reply

KOMMENTAR SCHREIBEN

Your E-Mail-Adresse address will not be published. Required fields are marked *


logo-hospiz-sarganserland-weiss

In der Hospizgruppe Sarganserland engagieren sich gegen 60 Freiwillige in der Begleitung und Betreuung Schwerkranker und Sterbender. Ebenso stehen wir Trauernden bei, nehmen uns Zeit für Demenzkranke und unterhalten eine Hospizwohnung in Mels.

Copyright Hospizgruppe Sarganserland

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Indem Sie auf Akzeptieren klicken, stimmen Sie der Verwendung all unserer Cookies zu.